letzte Einsätze  

Nr.38/2022
17.05.2022 um 18:18 Uhr THL Tier, Rettung Kleintier, THL 1
Nr.37/2022
16.05.2022 um 21:34 Uhr THL klein, Straße reinigen, THL 1
Nr.36/2022
11.05.2022 um 15:02 Uhr Meldeanlage, Brandmeldeanlage, B BMA
Nr.35/2022
26.04.2022 um 20:05 Uhr THL Rettung, Hubschrauberlandung sichern, THL HUBSCHRAUBERLANDUNG
   

Anmeldung  

nur für Mitglieder

   

FEUERWEHR

Wissenstest ist sehr gut ausgefallen Am vergangenen Samstag fand im Feuerwehr Gerätehaus in Bruck die Prüfung der jungen Feuerwehrleute statt.

Von Agnes Feuerer

Die Teilnehmer mit den Ausbildern und Ehrengästen Foto: Agnes Feuerer

BRUCK.Insgesamt 24 Jugendliche aus den Feuerwehren Bruck, Bergham, Schöngras/Kölbldorf und Sollbach, legten den Wissenstest ab. Manche waren ganz schön aufgeregt, denn auch diese Ausbildung konnte, wegen der aktuellen Coronamaßnahmen nicht in gewohnter Weise durchgeführt werden. Die Jugendlichen wurden im Vorfeld von den zuständigen Jugendwarten auf diese Prüfung vorbereitet. Zwölf Teilnehmer legten die Stufe I, zwei die Stufe II, einer die Stufe III, zwei die Stufe IV, vier die Stufe V und zwei die Stufe VI ab. Kreisbrandmeister (KBM) Allen Patrik entschuldigte die Bürgermeisterin, die kurzfristig absagen musste, aber ausrichten ließ, dass sie den Teilnehmern ganz herzlich gratuliert.

 

KBM Allen sagte in seiner kurzen Ansprache, dass alle ihre Prüfung nicht nur bestanden haben, sondern dass dieser Wissenstest sogar überdurchschnittlich gut ausgefallen war. Dies zeige, so der KBM, dass die Jugendwarte eine ganz tolle Arbeit geleistet haben und bedankte sich bei ihnen für diesen großartigen Einsatz. Den Jugendlichen legte er an Herz, der Feuerwehr treu zu bleiben, weiterzumachen und sich immer weiter ausbilden zu lassen. Denn jede Feuerwehr brauche Nachwuchs, damit diese auch in Zukunft den Bürgern qualifiziert helfen könne. Im Anschluss überreichte er zusammen mit den Jugendleitern die Plaketten an die Jugendfeuerwehrler. (taf)

 

Quelle: Mittelbayerische Zeitung

   
© FF Bruck i. d. OPf